Veranstaltungshinweise im November

Im November finden viele verschiedene und abwechslungsreiche Veranstaltungen statt

1. November: Kochen für Weltbürger

Am 1. November findet die Veranstaltung „Kochen für Weltbürger“ im Jugend- und Kulturzentrum Coburg statt. Dieses Mal dreht sich alles um die kulinarische Küche Armeniens – ein genussreicher Ausflug über die Höhen des Kaukasus!
Ab 11:00 Uhr wird gemeinsam gekocht und gegen 18:00 Uhr das Buffet eröffnet. Vor und nach dem Essen wird der Tag mit Livemusik abgerundet und zu Vorträgen und einer Diskussionsrunde zu einem sehr aktuellen und wichtigen Themenbereich ein:
„Wie können wir das Leben von Flüchtlingen und Asylbewerbern in Deutschland positiv gestalten?“ eingeladen. Zudem wird es Informationen über das Land Armenien geben.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier:
https://www.facebook.com/KochenfuerWeltbuerger/photos/pb.446984535319771.-2207520000.1413800282./863115553706665/?type=3&theater

10. November: Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht

Mit einem Gedenk-Weg wird am 10. November ab 17.00 Uhr der jüdischen Opfer der Pogromnacht gedacht. Treffpunkt ist auf dem Marktplatz in Coburg vor dem Rathaus. Von dort wird der Gedenkweg über die Mohrenstraße und dem Steinweg fortgesetzt. Ein Flyer mit weiteren Informationen folgt in Kürze.

15. November: Protest gegen den Nazi-Aufmarsch in Wunsiedel

Am 15.11.2014 wollen die Nazis vom Dritten Weg in Wunsiedel ihr Heldengedenken abhalten. Die Bündnisse aus Bayreuth, Kulmbach und Wunsiedel haben deshalb ab 11.00 Uhr zum Protest aufgerufen: „Wir werden nicht zusehen, wie Nazis durch den Ort marschieren und werden da sein, laut sein und uns gegen Nazismus, Faschismus, Rassismus, Antisemitismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit öffentlich zu Wort melden.“ Auch wir möchten die Bündnisse unterstützen und organisieren dafür bei ausreichend Interessenten einen Bus nach Wunsiedel. Bitte melden Sie sich dazu bis zum 28.10.2014 bei mir. Die Kosten des Busses werden auf die Teilnehmer umgelegt. Weitere Infos zum Protest finden Sie hier:
https://www.facebook.com/events/1492180981068352/?ref_dashboard_filter=upcoming

27. November: Gedenken der Deportation

Mit einem Schweigemarsch wird am 27. November an die Opfer der Deportation in die Vernichtungslager gedacht. Die Marsch beginnt um 17.00 Uhr auf dem Marktplatz/Eingang Spitalgasse an den Stolpersteinen. Von dort wird der Marsch zum Bahnhof fortgesetzt. Nähere Informationen folgen in Kürze.

 

Kommentare sind geschlossen.