„Holocaust light gibt es nicht“ – Filmvorführung und Diskussion

Das Evangelische Bildungswerk lädt Sie in Kooperation mit der Koordinierungsstelle der Partnerschaft für Demokratie in der Stadt Coburg herzlich zur Filmvorführung mit anschlie-ßender Diskussion ein. Alle Interessierten treffen sich am Montag, den 9. November 2015 um 19 Uhr im Haus Contakt (Untere Realschulstraße 3).
Die Filmvorführung ist Teil eines breiten erinnerungskulturellen Programms, das vor dem Hintergrund des Gedenkens an die „Reichspogromnacht“ am 9. November und in Erinnerung an die Deportationen jüdischer Bürgerinnen und Bürger am 26. November stattfindet. So findet direkt im Vorfeld der Filmveranstaltung der Gedenkzug zur Pogromnacht statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr auf dem Coburger Marktplatz.
Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

BMFSFJ_DL_mitFoerderzusatz_RZ (2)

Kommentare sind geschlossen.