Friedensgebet und Demo gegen das Sommerfest der NPD in Rottenbach

Am Samstag, den 6. September veranstaltete die NPD auf einem Privatgrundstück in Rottenbach ein Sommerfest.

Aus diesem Grund rief das Netzwerk „Wir sind bunt: Coburg Stadt und Land“ zu einem Friedensgebet und zu einer Demo auf.  Um der NPD nicht unnötig Öffentlichkeit zu verschaffen, wurde die Gegenveranstaltung nur intern kommuniziert. Nichtsdestotrotz fanden sich am Samstag rund 50 Unterstützer in Rottenbach ein.

Rottenbach Kirche

Die Veranstaltung begann mit einem Friedensgebet in der Matthäus-Kirche in Rottenbach nahmen die Ortspfarrerin Dorothea Eichhöfer-Wunder, Pfarrer Dieter Stößlein (St. Moritz, Coburg) und der Pastoralreferent der Pfarreien St. Marien und Bad Rodach, Sebastian König, teil. Die Predigt gegen Gewalt, Ausgrenzung und Fremdenfeindlichkeit hielt Dekan Christoph Liebst. Diese können Sie hier nachlesen: Andacht 06 09 2014 Kirche Rottenbach (2)Rottenbach demo 1

Nach dem Friedensgottesdienst zogen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, angeführt von den Netzwerksprechern Landrat Michael Busch und Alexandra Kemnitzer, dem Bürgermeister der Gemeinde Lautertal Sebastian Straubel und Regionalmanager Stefan Hinterleitner, gemeinsam von der Ortsmitte in Rottenbach zur NPD Veranstaltung.

Rottenbach Demo 4 Rottenbach demo 2 Rotenbach demo 3

Wir bedanken uns bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern für die Mitwirkung und das gute und vor allem friedliche Gelingen der Aktion.

Kommentare sind geschlossen.