Die große Illusion

Vortrag und Gespräch mit Eckart Conze

29.05.2019, 19.30 Uhr

Ort: Haus Contakt, Untere Realschulstr. 3, Coburg
Der gebürtige Coburger Prof. Dr. Eckart Conze ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Marburg. Der Versailler Vertrag hat die Welt geprägt bis heute. Dabei waren 1919 die Hoffnungen der ganzen Welt darauf gerichtet, dass nach dem Großen Krieg eine stabile Ordnung geschaffen und dauerhafter Friede herrschen würde. In Deutschland wurde er als Unrechts- und Knebelvertrag bekämpft. Eckart Conze zeigt in seinem glänzend geschriebenen und minutiös recherchierten Buch, dass sich alle Hoffnungen als gewaltige Illusion erwiesen. Auf die nicht bestandenen Herausforderungen und die dafür notwendig zu überwindenden Denkbarrieren wird der Referent zu sprechen kommen.

Veranstalter: AG Lebendige Erinnerungskultur, Buchhandlung Riemann, Evangelisches Bildungswerk und Initiative Stadtmuseum

Gefördert von „Demokratie leben!“

Eintritt 9 €, Vorverkauf 7 € bei Buchhandlung Riemann

Kommentare sind geschlossen.