Coburg stand für RESPEKT

Unserem kurzfristigen Aufruf zur Teinahme an der Aktion „Respekt“ am Samstag im Hof von Schloss  Ehrenburg sind knapp 150 Personen gefolgt,RESPEKT§
darunter auch Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Landrat Michael Busch, 3. Bürgermeister Thomas Nowak sowie Ilhan Birinci von der DITIB-Gemeinde Coburg als Sprecher des Netzwerks.
Wie wichtig solche symbolischen Aktionen sind, mag auch zeigen, dass die Aktion und alle Teilnehmer von drei regional bekannten Vertretern des rechten Lagers fotografiert und in den sozialen Medien bereits ins Lächerliche gezogen wurden.

„Gegenseitiger Respekt und Toleranz sind die Grundlage demokratischen Miteinanders. Herzlichen Dank, dass Sie unserer Aufforderung gefolgt und ein Zeichen für Tolernaz und Zivilcourage gesetzt haben“, bedankt sich deshalb auch Regionalmanager Stefan Hinterleitner bei allen Teilnehmern und Unterstützern der Aktion.RESPEKT2

Fotos: Volkmar Franke, Hochbild-Design Coburg.

Kommentare sind geschlossen.