25 Jahre Überwindung der deutschen Teilung – Zeitzeugengespräch

25 Jahre Überwindung der deutschen Teilung
Zeitzeugengespräch
Elisabeth Freyer erzählt von ihrem Wunsch nach Freiheit

Dienstag, 21. April 2015, 19.00 Uhr
Saal Kirchengemeinde St. Lukas,
Dr.-Hans-Schack-Str. 34, CoburgFreyer

Elisabeth Freyer wurde 1941 in Sonneberg/Thüringen geboren. Im Oktober 1961 wurde sie gemeinsam mit ihrer Mutter und ihrem Bruder zwangsausgesiedelt, da sie im 5-km-Sperrgebiet wohnte.

An diesem Abend erzählt Frau Freyer ihre Geschichte über die Zwangsaussiedlung, aber auch über die Sorge um den Vater. Dieser war in der politischen Haft. Außerdem beschreibt sie den 14-jährigen Kampf um eine Ausreise in die Bundesrepublik Deutschland und wie sie ihr Leben neu aufbaute.

Sperrzone
Der Eintritt ist frei.

Kommentare sind geschlossen.